Elektro WM in Lugo di Romagna


Bronze in der Teamwertung (F5D) und Gold für Lucas Cantoni bei den Junioren.


Die Schweiz ist stolz auf seine Elektroflieger und gratuliert zum Erfolg:

F5B Einzelwertung

 

6.            Thomas Wäckerlin
17.          Marco Cantoni
27           Lang Andreas

Nationen Wertung F5B: Schweiz Rang 5

F5D Einzelwertung

10.          Marcel Schlage
14.          Willi Wälti
15.          Michael Untermoser
17.          Lucas Cantoni 

F5D Juniorenwertung

1.Lucas Cantoni 

Nationen Wertung F5D: Schweiz Rang 3

 




Bericht 3. Tag

F5B

Heute kämpften wir wiederum mit sehr unterschiedlichen "Luftdichten".  Am Morgen warm und feucht; das heisst die Luft ist langsam.
Dementsprechend die Streckenleistungen im 5. Durchgang.
Andy 43 Strecken, er musste als erster CH Pilot in die Luft und "profitierte" im negativen Sinn von der dicken Luft. Das Thermikfliegen gelang allen Piloten in allen Flügen.
In den 6 Durchgängen hat kein einziger Pilot die erlaubten 1750 Watt überschritten.  Die Abstimmung der Antriebe ist somit auch sehr gut gelungen.
Auch von Defekten sind wir bis jetzt verschont worden

5. Durchgang
Thomas               49 Strecken
Marco                  47 Strecken
Andy                    43 Strecken
Thomas und Marco haben leider  je 10 Punkte bei der Landung verschenkt.


6. Durchgang
Am Nachmittag abwechselnde Bedingungen die das Streckenfliegen beeinflussten.
Thomas               49 Strecken
Marco                  46 Strecken
Andy                    45 Strecken

Rangierung nach 6 Durchgängen
4.           Thomas Wäckerlin
15.          Marco Cantoni
28.          Andy Lang

Zwischenstand Nationen Wertung
In de Nationen Wertung werden wir von den Italien und Belgien bedrängt.

1.            Austria               14864 Pt
2.            Germany            14703 Pt
3.            Switzerland        14513 Pt
4.            Italy                   14498 Pt
5.            Belgium             14496 Pt
6.            USA                   14180 Pt

F5D

Heute mussten noch 6 Runden geflogen werden was den Piloten und Helfern einiges an Konzentration abverlangte.
Das ganze Team flog gegen das Ende noch bessere Rundenzeiten.
Vor der letzten Runde waren die USA mit 4 Sekunden Vorsprung  auf Rang 3 klassiert.
Marcel animierte das F5D Team alles zu geben um das Team USA noch zu überflügeln.
Im letzten Flug konnte Willi noch seine Bestzeit von 61 Sekunden  fliegen.
Marcel flog dank seiner Routine konstante Zeiten.
Lucas Cantoni hat mit seinen 14 Jahren eine super Leistung erbracht. Sein Helfer Daniel Rota ist ein sehr guter Motivator.

 Schluss Rangierung

10.          Marcel Schlage 
14.          Willi Wälti
15.          Michael Untermoser
17.          Lucas Cantoni

Nationenwertung

3.            Schweiz oder USA       ????          Lasst die Spannung in der Luft


Bericht 2. Tag

F5B

Der Wettbewerb entwickelt sich für das Schweizer F5B Team in eine erfreuliche Richtung.

Im  F5B ist der Erste Tagessieg (1000 Punkte) im Sack. Gratuliere Thomas zu diesem Flug.

Vorab waren zuerst technische Probleme mit der neuen Watt-Box aufgetreten. Das Modell auseinander nehmen, diverse Test über sich ergehen lassen. Dann zusammenbauen, Testen und an den Start.  Allem Anschein nach braucht Thomas diese Adrenalin "Abnützung" um einen Superflug hinzulegen. Gratuliere Thomas. Marco und Andy konnten sich heute in den Streckenflügen auch steigern.  Unser Thermikschnüffler Ralf hatte auch ein gutes Auge. Er beobachtet laufend die Konkurrenten die momentan in der Luft sind und dirigiert unsere Piloten zu den vermeintlichen Thermikblasen. Mit Erfolg.

F5B Resultat nach 4 Flügen

4.            Thomas Wäckerlin
10.          Marco Cantoni
28.          Andy Lang

Mannschaft
3. Rang Schweiz mit hauchdünnem Vorsprung (15 Punkte) auf Belgien
Die Austria und Germania Kollegen sind an der Spitze momentan uneinholbar.

F5D

Unser Junior Lucas Cantoni meinte am Ende des Tages: Ich habe heute die alten Kuckucks geschlagen.
Diverse Ereignisse am Boden und in der Luft mussten zur Kenntnis genommen werden.
Die alten Hasen mussten erfahren, dass Routine nicht immer zum Erfolg führt.....

Lucas Cantoni : CH Team Tagesbester
konnte seine Zeiten solide auf +- 66 Sekunden für 10 Runden senken.

Willi Wälti:
zwei Motoren kaputt, 1x Rotor, 1x Getriebe, dadurch einen 200er.  Schnitt +-67 Sekunden

Michael Untermoser :
hatte einen Midair mit einem Tschechen. Michis Modell leicht beschädigt und wird repariert.  Das Tschechische Modell  hat Totalschaden.  Zeiten +-67 Sekunden

Marcel Schlage:
Mit leerer Batterie geflogen. Ohne Strom am Empfänger Siegerrolle von Pylon 3 nach Pylon 1 mit beinahe Einschlag, Motor aus dann hatte der Empfänger wieder Spannung und das Modell unter Kontrolle.  Zeiten +- 65 Sekunden


Bericht vom Montag 15.08.2016

Rangliste F5B 1. Tag   /   42 teilnehmer

7.            Thomas Wäckerlin
12.          Marco Cantoni
27.          Andreas Lang

Diverse Ereignisse im F5B Bewerb verzögerten den Tagesablauf.

So unter anderem musste Thomas einen Reflight machen weil durch einen Manipulationsfehler am Auswertungsrechner seine Streckendaten gelöscht worden sind.

Beim anschliessenden Reflight flog er dann weniger Strecken.

Rangliste F5D 1. Tag / 24 Piloten

11.          Marcel Schlage
14.          Untermoser Michae
16.          Willi Wälti

20.          Lucas Cantoni (Junior)



Fotos: Elektro WM 2016 in Lugo di Romagna



Alle News

Jahr  
Alain Schad für den Säuliämtler Sports Awards nominiert

Sonntag, 9. Januar 2022


Der zweifache Junioren Schweizermeister F5J Alain Schad ist für die "Säuliämtler Sports Awards" 2022 nominiert.