Segelflug WM (F3B) 2019: Andreas Böhlen ist Weltmeister und das Team gewinnt Gold!


F3B Nationalmannschaft

Andreas Böhlen gewinnt mit komfortablem Vorsprung die F3B-Weltmeisterschaften 2019. Damit gelingt ihm das Kunststück den Titel nach 2003 und 2005 zum dritten Mal zu gewinnen. Nicht genug damit; das Schweizer Team mit Thomas Kübler auf Rang 3 und Niklaus Huggler auf Platz 19, holt auch das Team Gold!


Der 5 Tag der F3B WM 2019

Vorneweg: Hurra Hurra wir sind Weltmeister!!

1. Platz Mannschaftsweltmeister
1. Platz Einzelweltmeister Andreas Böhlen
3. Platz Thomas Kübler
19. Platz Niklaus Huggler

Der Reihe nach, an diesem Tag waren die Nerven begreiflicherweise etwas mehr angespannt. Wetter blauer Himmel und leichter Wind.
Res machte Frühmorgens noch einen Testflug und meinte, kein Problem, die Thermik schon aktiv. Aber so einfach sollte es nicht werden.
Die Runde 7 begann mit Res, teils hatte er zu kämpfen und schaffte 9.57/100, super. Nun folgte Klaus, er kämpfte sich die letzten 4 Minuten auf einer Höhe von 20-40 Meter auf das maximum, 10.00/100. Thomas folgte bei besseren Bedingungen mit 9.59/100.
Die Aufgabe haben wir voll erfüllt.

Vor dem Mittag wurde noch der Streckenflug von Runde 7 geflogen: Res und Thomas erfüllten beide mit Tausend Punkten, wobei Thomas in einer starken Gruppe fliegen musste, mit Flixeder Bernhard und Herrig Andreas. Klaus hatte etwas mehr Probleme, schlechtere Einflughöhe kostete ihn 2 Strecken 29 zu 31.

Vor dem Speed war die Ausgangslage nun: Res führte mit 133 Punkten vor Frank Thomas Deutschland und in der Mannschaft mit etwa dem gleichem Abstand auf Östereich. Nun begann das grosse Rechnen. Res müsste, wenn Thomas Frank 14.00 fliegt, eine 16.70 erreichen.

Nach dem Mittag begann die Speedrunde mit der umgekehrten Reihenfolge der Rangliste. Wir verfolgten die Flüge gespannt, da unsere Piloten erst nach der Hälfte fliegen mussten. Die Bestzeit bis dahin lag bei 14.4.

Nun kam Klaus an die Reihe, er flog eine sichere 16.4, etwas später flog Jürgen Pölzel eine 19.1, wir waren weiter auf sicherem Kurs in der Mannschaftswertung. Etwas später flog Hans Rossmann 15.29 und darauf Gerhard Flixeder 15.2, unser Vorsprung in der Mannschaftswertung war weg, nur noch Platz 2.
Nun kam Thomas an die Reihe, mit einem guten Speed könnte er sich noch auf Rang 3 verbessern und den entrissen Mannschaftstitel zurückgewinnen, er flog "volle Kanne" und schaffte 13.91. Hurra! Wir sind in der Mannschaft wieder auf Platz 1. Flixeder Bernhard, ex Weltmeister 2017 flog 14.66 somit war Thomas Dritter.
Thomas Frank, bis anhin  2ter, legte eine gute 13.74 vor, das war bis anhin Bestzeit.

Res brauchte mindestens eine 16.3 um seinen 3. Titel zu sichern. Er flog keinesfals auf Sicherheit, sondern auf Risiko, raus kam eine 13.05. Bestzeit, es ging alles auf und wir bringen ein Superresultat nach Hause in die Schweiz.

Uns vielen Felsbrocken von den Schultern, Thomas hatte vor lauter Emotionen sogar Tränen in den Augen.
Nochmals vielen Dank an alle die uns Unterstützt haben und der gesammten Mannschaft für die wahrliche top Leistung.
Wir entschuldigen uns für den etwas verspäteten Bericht, wir waren begreiflicherweise am Feiern.
Heute Mittag erfolgt noch die Siegerehrung, dazu stellen wir noch ein paar Bilder auf diese Seite.
Vielen Dank an alle.

H.Z


Der Schweizerischer Modellflugverband die Fako F3 Segelflug und viele Schweizer Segelflugpiloten gratulieren dem erfolgreichen Team, eingeschlossen die Helfer, herzlich zum sensationellen Erfolg.

Unter diesem Link kann die detailierte Rangliste heruntergeladen werden.
https://www.f3b.de/sites/default/files/2019-08/Jesenik-WCh-2019.pdf


Tag 4 der F3B WM 2019 Heute ist Gloor und Amsler Tag

Um Punkt 9:00 eröffnet Jan Stonavsky in üblich ruhiger Art und Weise den 4 WM-Tag, bei leichter Bewölkung und mässigem WSW-Wind und 18 Grad.
Wir fangen mit Speed des 5 Durchgangs an.
Klaus als erster fliegt 14:61 nach Restart, Thomas ebenfals nach Restart 15.02, Res gelingt einen guten Hochstart und kann sogar noch Höhe gewinnen in einer Thermikblase. Er riecht seine Chance und legt einen neuen Rekord hin mit 12.98! Einfach sensationell.
Der Veranstalter misst nun die Winde nach und findet dass alles in Ordnung ist.

Nun kommt der 6. und vorendscheidende Durchgang:
Zuerst erfolgt wie üblich der Dauerflug.
Thomas 10.00/100, Res 9.43/100, Klaus 9.57/100 alles 100er Landungen Bravo!
Nach der Mittagspause um 13:00 ist Streckenflug angesagt. Als erster ist Thomas dran in der 2 Startgruppe, er holt mit 26 zu 25 den Tausender, Res ebenfalls mit 26 zu 25 den Tausender, Klaus gibt 22 zu 18 ab.
Um 14:10 wird der Streckenflug unterbrochen weil ein Schleppgespann mit einem Zlin starten möchte. Segler und Schlepper zwängen sich zwischen Autos und Zelten durch. In der Schweiz unmöglich! Am Freitag während der Trainings sogar mit Modellen in der Luft.

Nun folgte der Speed des Vorendscheidenden Durchgangs.
Thomas 15.70, Res 14.05, Klaus verwendet und produziert vermutlich seinen Streicher.
16:30 Ende des heutigen Tages

Die Rangliste nach den Streichresultaten:
Teamwertung:
1. Schweiz
2. Östereich
3. Czech Republic
4. USA
5. Deutschland

Plazierungen unseres Teams:
1. Res
5. Thomas
18. Klaus

Herzliche Gratulation an unser Team!
Morgen gehts in den finalen Durchgang.

Land und Leute
Als alter Fliegerfuchs habe ich in Tschechien öfters zu tun gehabt. Sei es als Pilot oder als Helfer bei F3B Weltmeisterschaften.
Was mir hier besonders aufgefallen ist, sind die vielen Bauruinen, Häuser mit grossen Fassadenschäden, oder gar nie fertiggestellt. Nebenan gleich ein schmuckes Wohnhaus oder ein bestens und silgerecht renoviertes Hotel.
Ich fragte den einheimischen Modellbaumeister J.B. in Jesenik warum das so sei. Er sagte mir: weist du Paul, es gibt auch hier arme und reiche Leute.
Weil hier viele Einbrecherbanden aus dem Osten die Häuser ausräumen, lassen sie lieber die Fassade verfallen, denn da ist nichts zu holen!!

P.B.


Tag 3 der F3B WM 2019 Heute Leomot Tag vielen Dank dafür

Wettermässig hatten wir heute alles. Am Morgen kurz vor Beginn des Thermikflugs begann es zu Regnen, eine Gewitterfront zog vorbei. Die restlichen Thermikflüge konnten bei wenig Wind mit kurzen Thermikablösungen geflogen werden, die Aufgabe war schwierig.

Klaus schafte es nicht ganz 8.37/100
Bei etwas mehr Wind folgte der Streckenflug des Durchgangs 4:
Res und Thomas flogen beide auf den Tausender, Klaus verlor auf Pölzel eine Strecke, 25 zu 26
Speed nach der Mittagspause mit viel Wind aus West. Der Einflug in den Parcourse nach Osten war nicht einfach. Nicht zu tief einfliegen und die B Linie andrehen, war die Lösung.
Res flog 16.70 leider ohne Speedstellung, Thomas 14.90, Klaus 14.58 beide super

Thermik Durchgang 5: Bei dem Wind nicht einfach. Die Blasen versetzten schnell noch Osten.
Klaus in der 2 Gruppe hat die schwierige Aufgabe mit 9.95/100 super gelöst. Nun gleich Thomas. Er fliegt 9.57/100. Bei Res kam das grosse Saufen, bis auf den Japaner lagen alle bei 4-8 Minuten am Boden, für Res mit 4.46/100 der Streicher.

Nun folgte der Streckenflug von der Runde 5:
Thomas erflog den Tausender, Klaus gab eine Strecke ab und Res erflog ebenfalls den Tausender.

Nach dem Umstellen der Winden war die Tagesaufgabe beendet.

H.Z.


Tag 2 der F3B WM 2019 ist unser R+G Tag

Der 2 Tag in Jesenik beginnt sehr freundlich. Angenehme Temp. und Schleierwolken sind auszumachen, leichter Wind aus Südwest wie gestern.
Wir beginnen die restlichen Streckenflüge des Vortages von Durchgang 2.
Thomas holt den Tausender, Klaus giebt eine Strecke ab.

Es folgt Speed Durchgand 2:
Klaus 15.50, Thomas 15.27, Res 14.73 ein Bravo an die Piloten!

Nun Thermikdurchgang DG 3:
Thomas 10.00/100 Res 9.59/100, Klaus hat Pech und macht nicht voll zudem eine Aussenlandung.
Das Gelände ist bekannt als sehr schwierig und die Thermik schwer lesbar auch für den Taktiker.
Es kommen noch schwierige Zeiten auf uns zu!

Res verliert sein Lieblingsmodell, nach einem Start mit einem Konkurrenten, der Divece ist schrott. Beide Piloten können den Streckenflug des Dritten Durchganges wiederholen mit dem Ersatzmodell.
Zwischendurch starker Regenschauer und Zwangspause.
Res nun mit Pike 2 kann den Schock wegstecken und gewinnt wieder den Tausender mit 3 Strecken Vorsprung Gratulation dazu! Klaus minus 1 Strecke, Thomas 20 zu 21 Strecken eine Strecke minus.

Nun ist wieder Speed an der Reihe von Durchgang 3:
Thomas 15.14, Klaus 15.71, Res mit Bestzeit 13.77! Solche Nerven sollte man haben nach einem Absturz.

Zum Abschluss des heutigen Tages, gibts noch die Thermik des 4 Durchgangs:
Res und Thomas erfüllen das mit Bravour. Die Rangliste sieht nach dem 2 Tag erfreulich aus für unser Team! Die Ergebnisse können noch stark ändern, sobald die Streicher bekannt sind.

Einzelergebnisse:
1 Res
3 Thomas
22 Klaus

Nationenwertung von 16 Nationen:
1 Schweiz
2 Östereich
3 USA

Einige Bemerkungen zu Land und Leute:
Die vielen Helfer sind meistens Studenten, die noch ein Taschengeld hinzuverdienen möchten. So hat einer dieser Helfer verraten, dass er pro Tag 1000 Kronen (42 Fr.) verdient. Er möchte die Autoprüfung bestehen und bracht dafür 8000 Kronen, also eine ganze Woche reiche Ihm schlecht.

P.B.



Liebe Grüsse aus Jesenik

Nach 5 Tranings als Vorbereitung war unsere Nati bestens gerüstet für die WM F3B vom 5-10.8.2019 in Jesenik.

Wir danken vorgängig unseren Sponsoren.
Wie vor 2 Jahren können wir eine super Infrastruktur auf dem Kleinflugplatz erwarten.

Am Samstag und Sonntag fand der Vorwettbewerb statt.
Leider mit diversen Unterbrüchen wegen Gewitter und Hellferproblemen an den Wendemarken.

Nach 2 Durchgängen gewann Andreas Herrig Deutschland
Resu Böhlen wurde 5
Chlösu Huggler 9
Thomas Kübler 19

Danach wurde die WM nach einem Gewittersturm eröffnet.

Am Montag begann für unsere Piloten und Helfer die Arbeit.
Der Thermikflug war angesagt.
Thomas fliegt 10.0/100 , Resu 10.0/100 , Chlösu 9.57/90
Nun die Strecke: Resu gewann nach einem blitzsauberen Flug mit 16 zu 14 Strecken gegen Herrig
Thomas gab eine ab 24 zu 25 , Chlöusu gewann mit 25.
Dass Trainig hatte sich gelohnt.
Speed:
Resu flog eine 15.86 bei mässiger Luft, Thomas mit 15.51 und Chlöusu 15.15 bei mit saberen Flügen.
Und nun folgt der Termikflug um 15:00 Uhr.
Chlöusu hatte Pech, nach den Geflogenen 10.1 berührte sein Flieger seinen Helfer, ergibt leider 0 Ladepunkte.
Resu fliegt in gewohnter Manier 10.0/100 und Thomas doppelt nach mit 9.56/100.Die Thermik war nicht einfach zu finden.
Nach einem Gewitter musste Resu gegen Flixeder knapp 1 Strecke abgeben, es fehlten 2 Meter Höhe.
Chlösu gab nach einem kämpferischen Flug eine Strecke ab.
Danach wurde der Tag beendet und morgen folgen dann die restlichen Streckenflüge.

Guten Abend und bis Morgen

Fotos: Die F3B WM 2019 in Jesenik



Alle News

Jahr  
Blog F1 Weltmeisterschaft 2019

Montag, 14. Oktober 2019

An dieser Stelle berichtet die Freiflug Nationalmannschaft über die F1 Weltmeisterschaft

Vortragsreihe der Schweizerischen Vereinigung für Flugwissenschaften SVFW

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Die Schweizerische Vereinigung für Flugwissenschaften (SVFW) ist die Plattform für Erfahrungs- und Gedankenaustausch zu wissenschaftlichen Themen der schweizerischen und internationalen Luftfahrt.

CIAM Flyer 4-2019

Donnerstag, 3. Oktober 2019

Thema des neuen CIAM Flyer: More Courage to Experiment

Journées de promotion organisées par le GAM Aigle et Bex

Dienstag, 1. Oktober 2019

Journée passeport vacances et journée d'initiation dans le Chablais

GPS-WM 2019

Dienstag, 24. September 2019

Die GPS-WM 2019 auf der Model Flying Ranch nahe Tortosa in Spanien war eine Präsentation des internationalen Modellsegelfluges. Daniel Aeberli und Florian Schambeck sind Weltmeister!

F3K Einsteigerwettbewerb Eschlikon 2019

Montag, 23. September 2019

2019 wiederum ein voller Erfolg. 18 Teilnehmer rund die Hälfte davon sind Einsteiger.

Grösste Modellflugveranstaltung der Schweiz feiert 40. Jubiläum

Sonntag, 8. September 2019

Der Modellflugtag Hausen am Albis findet am 5. und 6. Oktober 2019 zum 40. Mal statt. Der traditionsreiche Anlass hat im Verlauf seiner Geschichte eine überregionale Ausstrahlung erlangt und zieht Piloten aus ganz Europa an, die Ihr Können einem zahlreichen Publikum von ca. 10'000 flugbegeisterten Vorführen.

Flugbeschränkung über München zum Oktoberfest 2019 – auch für Drohnen

Samstag, 7. September 2019

Informationsschreiben vom Polizeipräsidium München

F3K Einsteigerwettbewerb am 21.9.2019 in Eschlikon (TG)

Sonntag, 1. September 2019

Der ultimative F3K Wettbewerb für alle die gerne einmal Wettbewerbsluft, unter Anleitung durch Profis, schnuppern wollen.

SWISS FESSELFLUG SCALE / SEMI-SCALE CUP

Sonntag, 1. September 2019

Am Morgen noch Nebel, dann herrliche Sonne! Am Wochenende vom 24./25. August durften die Fesselflieger von besten Wettberbedingungen profitieren. Die Stimmung am internationalen Scale / Semi-Scale Cup 2019 war entsprechend fröhlich und kameradschaftlich – aber jederzeit auch sehr professionell!

4. Rang für Heinz Bleuer an der F1E Weltmeisterschaft

Sonntag, 1. September 2019

Vom 25. -28. August 2019 fand die Freiflug Weltmeisterschaft Kategorie F1E (Magnetflug) in Martin (Slowakei) statt.

F3B-SM, Worldcup- und Eurotour Wettbewerb in Binningen

Mittwoch, 28. August 2019

Einige engagierte F3B-Piloten der Gruppen Diessenhofen, Schaffhausen und der Fako haben nun zum 7. Mal diesen internationalen zweitägigen Wettbewerb organisiert.

Petition der Modellfluggruppe Bulle-Gruyère zum Erhalt ihres Flugplatzes unterschreiben

Sonntag, 25. August 2019

Die GAM Bulle-Gruyère, Mitglied im SMV und im AeCS bittet um Mitunterstützung und Mitunterzeichnung ihrer Petition auf change.org

Hollandglide, Eurotour F3J Wettbewerb in Oosterland

Dienstag, 20. August 2019

Nach einigen Jahren Unterbruch hat Holland erneut einen Eurotour F3J Wettbewerb organisiert, diesmal in Oosterland. Dieser Wettbewerb war von Regen und Wind geprägt, das Schweizer Team belegte den 3. Platz.

Vom 11. – 17. August fand im slowakischen Trnava die erste Weltmeisterschaft in der Kategorie F5J statt

Dienstag, 20. August 2019

Trotz guter Vorbereitung mussten wir bald erkennen, dass die Früchte sehr hoch hingen. Es ist kein fehlerhafter Flug erlaubt sonst ist man weg vom Fenster. Den Schweizer Piloten lief es nicht immer optimal und bald einmal war das Fly-Off in die Ferne gerückt. Trotz allem war es eine gelungene Weltmeisterschaft.

F3K Schweizermeisterschaft 2019

Montag, 19. August 2019

Cederic Duss zum dritten Mal in Folge F3K Schweizermeister.

Team Schaerer – Botschafter des Modellflugs

Mittwoch, 14. August 2019

In einer der schönsten Disziplinen des Modellflugs präsentiert das Team Schärer unseren Sport immer wieder vor einem grossen Publikum. Zuletzt an Red Bull Race Day vor mehr als 30000 Zuschauern. Dazu das Team Schaerer: "Dass wir die Gelegenheit haben, den Modellflugsport auf so einer Plattform, zur besten Zeit, mitten im Hauptprogramm und live auf Red Bull TV präsentieren zu können, ist für uns schlichtweg sensationell."

F3A Nationalmannschaft - 3. Team-Rang an der WM in Italien

Montag, 12. August 2019

Die Schweizer F3A-Nationalmannschaft erfliegt den sensationellen 3. Team-Rang an der WM in in Italien. Sandro Matti zieht in den Final ein und erreicht den hervorragenden 7. Rang. Stefan Kaiser (LIE) wird Vierter.

CIAM Flyer 3-2019

Montag, 12. August 2019

Thema des neuen CIAM Flyer: The Many Aspects of FAI RC Aerobatics

Heli WM (F3C) 2019

Sonntag, 11. August 2019

Die Spiele sind vorbei, die Spekulationen auch: Hiroki Ito holt sich den Weltmeistertitel im F3C zurück, Japan triumphiert auch als Mannschaft. Ennio Graber wird Vizeweltmeister und das Schweizer Team gewinnt Bronze.

Pylon Racing (F5D) Weltmeisterschaft 2019 in Australien

Sonntag, 11. August 2019

Unser Pylon Racing Team wurde am letzten Tag noch von Frankreich vom Podest gedrängt und beendet die Teamwertung auf Rang 4. Als bester Schweizer erreicht Lucas Cantoni Rang 5 und gewinnt Gold in der Juniorenwertung! Herzliche Gratulation.

« WE FLY » - « NOUS VOLONS » am Sonntag, den 15. September 2019 in Vétroz

Montag, 5. August 2019

Die Modellfluggruppe Sion organisiert in enger Zusammenarbeit mit dem we.fly-Projekt der SMV (Schweizerischer Modellflugverband) einen „Entdeckungstag“ für die ganze Familie.

Weiterer World Cup Wettbewerb Sieg von Sandro Matti in Deutschland

Montag, 22. Juli 2019

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr gelang Sandro Matti ein F3A Weltcup Sieg. Nach dem Sieg in Belgien im Mai doppelte Sandro am Wochenende vom 20./21. Juli in Untermünkheim, Deutschland, nach.

F3K WM 2019, die Erwartungen wurden leider nicht erfüllt.

Sonntag, 21. Juli 2019

Moriz 6. Schlussrang, Cederic 11. Schlussrang.

Werner Born (SUI) gewinnt Silber an der RC-Fallschirm Euro Meisterschaft

Donnerstag, 18. Juli 2019

Eine eingeschworene Truppe aus folgenden Ländern organisiert seit einigen Jahren im 2-Jahres Rhythmus eine RC-Fallschirm Euro: Deutschland, Niederlande, Belgien, Tschechien und Schweiz. 

Preissturz: Schweizer Abo-Leser zahlen deutlich weniger

Montag, 15. Juli 2019

„Zu teuer“. Das ist die einhellige Meinung, wenn es darum geht, an einem Schweizer Kiosk eine deutsche Zeitschrift zu kaufen. Die Preisaufschläge liegen begründet in hohen Liefer- und Handlingkosten, die beim Vertrieb der Magazine in die Schweiz dazukommen. Damit wollte sich der deutsche Verlag für Technik und Handwerk nicht abfinden – und hat für seine Schweizer Leserinnen und Leser eine attraktive Lösung gefunden.

Die mühevolle Suche nach einem neuen Flugplatz der MG Rigi

Mittwoch, 10. Juli 2019

Die Modellfluggruppe Rigi wurde 1977 gegründet und hatte ihre „Homebase“ im Fänn bei Küssnacht am Rigi. Dieser Flugplatz war auch schon das Resultat intensiver Suche und alles andere als einfach. Mit der wachsenden Bautätigkeit geriet die Piste nahe an eine Industriezone und es ist eine Frage der Zeit, bis man aus Platz- und Sicherheitsgründen im Fänn keinen Modellflug mehr betreiben kann.

Mel Nipkow auf dem Podest am IMAC CZECH JETI CUP

Dienstag, 2. Juli 2019

Mel konnte sich gegenüber dem letzten IMAC ITALIAN CUP in Caorle IT von anfangs Juni, als er das Podest in seiner Intermediate Class um einen sehr knappen Punkteabstand verpasste, nochmals steigern und den IMAC CZECH JETI CUP in Czech Heaven CZ auf dem wertvollen 2. Platz beenden.

Kaiserwetter auf der Mönschelenalp

Sonntag, 23. Juni 2019

Jeweils an Auffahrt wird die RC-Hang SM auch Möntschelen Cup genannt auf der gleichnamigen Alp auf über 1400m in der Nähe von Thun durch die MG Uetendorf Westamt durchgeführt.

One small step with model aviation

Donnerstag, 13. Juni 2019

Nicht nur für Neil Armstrong begann die Karriere mit dem Modellflug. Der aktuelle Bericht in der Zeitschrift MODELAVIATON ist durchaus lesenswert und zeigt einmal mehr welche Bedeutung der Modellflug für die Luftfahrt hat.

CIAM Flyer 2-2019

Mittwoch, 29. Mai 2019

Thema des neuen CIAM Flyer: Four steps to the Junior World Championships

Freiburger Nachrichten: Bericht über die Fribourg's Trophy 2019, Worldcup F3J und Eurotour

Mittwoch, 29. Mai 2019

Am Wochenende fand in Pierrafor­tscha ein Weltcup-Wettkampf im Modellflugsport statt. 60 Teilnehmer aus der Schweiz und Europa waren auf der Suche nach der perfekten Thermik für ihre Modell­segel­flieger.

Modèle Air Club Val-de-Travers wird Mitglied im Schweizerischen Modellflugverband.

Montag, 27. Mai 2019

Ein ganz herzliches Willkommen in der Region AéRo, dem Schweizerischen Modellflugverband und dem Aero Club. Wir alle freuen uns sehr über die dazugewonnenen Kameraden!

Informatik Lernende der EMVs Oberwallis lassen die Flugzeuge auf den Karten erscheinen

Samstag, 18. Mai 2019

Visp | Lernende der EMVs Oberwallis ermöglichen es, Luftfahrzeuge im Wallis besser im Open Glider Network, darzustellen

Bericht MG Freiburg

Mittwoch, 15. Mai 2019

Das Fernsehen RTS Couleurs Locales hat über die MG Freiburg berichtet.

2. World Cup Wettbewerb Sieg von Sandro Matti in Belgien!

Montag, 13. Mai 2019

Am Wochenende vom 11. / 12.05.2019 konnte Sandro Matti seinen zweiten Sieg an einem F3A-World-Cup Wettbewerb feiern; diesmal in Belgien trotz hochkarätigem Teilnehmerfeld.

Freiflug Schnuppertag

Donnerstag, 2. Mai 2019

Interessiert, den Freiflug näher kennenzulernen und selber auszuprobieren? Wir erklären dir gerne, wie der Freiflug funktioniert.

DREILÄNDERTREFFEN MODELLFLUGVERBÄNDE DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, SCHWEIZ

Montag, 29. April 2019

Am 29.04.2019 trafen sich die Modellflugverbände aus Deutschland, Österreich, Schweiz zu einem Dreiländertreffen, um die neue EU-Gesetzgebung für unbemannte Flugzeuge (die auch Modellflugzeuge umfasst) und deren Umsetzung in unseren drei Ländern zu diskutieren.

Schweizermeisterschaft F1E vom 6. April 2019 Himmelberg, Deutschland

Sonntag, 14. April 2019

Wie in den letzten Jahren haben wir diese Meisterschaft in Deutschland durchgeführt. Bei uns gibt es immer weniger Fluggelände, aber auch Vereine die sich für die Durchführung zur Verfügung stellen, sind rar.

SMV Delegiertenversammlung 2019

Mittwoch, 3. April 2019

Am 30. März wurde die 5. Delegiertenversammlung des Schweizerischen Modellflugverbandes abgehalten. Vertreter aus allen Regionen folgten der Einladung in das Bildungszentrum 21 nach Basel.

F3P Weltmeisterschaft Heraklion

Mittwoch, 27. März 2019

Indoor Kunstflug Weltmeisterschaft der Kategorien F3P und F3P-AFM in Heraklion Griechenland. Das Scheizer Team vertreten durch die Piloten: Sandro Veronelli, Sylvain Pasini und Philipp Schürmann; die Helfer Mario Veronelli, Corinne Studer und Ruedi Gallati (TM)

Verhaltenskodex zum Modell- und Gleitschirmfliegen auf dem Monte Lema

Mittwoch, 13. März 2019

Am aktuellen Beispiel des Monte Lema (Ticino) haben sich während den Wintermonaten die Interessenvertreter des Modellflugverbandes SMV und des Hängegleiterverbandes SHV den Themen Verhalten am Boden und in der Luft, Sicherheit sowie Rücksicht auf andere Benutzer des Geländes und des Luftraumes angenommen.

1. Modellflug Nachwuchsförderer Treffen

Sonntag, 10. März 2019

Nachwuchsförderung ist ein wichtiges Thema auf allen Ebenen. Einerseits liegt es im Interesse jedes Vereins neue junge und ältere Mitglieder zu finden, zu integrieren und so die Vereinszukunft zu sichern. Andererseits bietet diese Arbeit auch eine exzellente Gelegenheit uns der Öffentlichkeit zu präsentieren und den Rückhalt bei Bevölkerung und Behörden zu stärken.

Versand AeCS-Jahresrechnungen und FAI-Sportlizenzen 2019

Mittwoch, 6. März 2019

In diesen Tagen werden allen AeCS/SMV-Mitgliedern die Jahresrechnung 2019 und wo bereits aus dem Vorjahr vorhanden oder vorbestellt, die FAI-Sportlizenzen zugestellt. Mit der neuen Mitgliederverwaltungssoftware des AeCS kommen die Rechnungen und Membercards bzw. die internationalen FAI-Sportlizenzen in ganz leicht angepasster Form zu seinen Mitgliedern.

Neue EU Regeln für den Betrieb unbemannter Flugzeuge

Freitag, 1. März 2019

Am Donnerstag, den 28. Februar, hat die EU neue EU-weite Regeln für den Betrieb unbemannter Flugzeuge verabschiedet. Obwohl der Schwerpunkt der Regeln auf so genannten "Drohnen" liegt, gelten sie auch für den gesamten Modellflugbetrieb mit Ausnahme des Indoor-Fliegens.

CIAM Flyer 1-2019

Montag, 25. Februar 2019

Thema des neuen CIAM Flyer: VTOL Model Aicraft - a New Class?

Neues F5 Nationalmannschafts-Selektionsreglement

Freitag, 8. Februar 2019

Das neue F5 Nationalmannschafts-Selektionsreglement ist online.

Jahresbericht 2018 des SMV Präsidenten

Sonntag, 3. Februar 2019

Der Jahresbericht 2018 des SMV kommt in veränderter Form daher. Der Fokus unserer Verbandsberichterstattung verschiebt sich seit einiger Zeit in Richtung „aktueller und lebendiger“, also mehr auf das Modellflugsport, die SMV-Website, und weitere Onlinemedien.

Reglementsänderungen 2019 für die Segelflugklassen F3J und F3F

Samstag, 12. Januar 2019

Für die beliebten Segelflugkategorien F3J (Hochstart) und F3F (Hangracing) hat die Fachkommission F3 Segelflug die neuen FAI Reglemente auf Deutsch übersetzt. Finde hier die relevanten Änderungen.