AeCS und SMV entwickeln gemeinsam ein Kollisionswarnsystem für Modellflugplätze


Beim Betrieb manntragender Flugzeuge in der näheren Umgebung von Modellflugplätzen gilt es zu beachten, dass sowohl der Führer des Luftfahrzeuges als auch der Pilot eines ferngesteuerten Modelles in erster Linie auf Führung ihrer eigenen Geräte konzentriert sein müssen.


Zur Unterstützung der dabei in jedem Fall unabdingbaren Kontrolle des Luftraumes ist der Einsatz von technischen Einrichtungen zur Kollisionswarnung sinnvoll.

Der Dachverband AeCS und der Modellflugverband SMV haben deswegen entschieden, gemeinsam eine dafür geeignete FLARM Bodenstation für Modellflugplätze entwickeln zu lassen. Das Projekt wird durch den SMV geführt, wobei der Einbezug  der Sparten-Experten sichergestellt wird.

Anlässlich der Vorstandssitzung vom 25. Oktober 2014 haben die Vertreter aller Sparten und Regionen im Zentralvorstand des AeCS einstimmig entschieden, die zeitnahe Realisierung des Projektes mittels einer substantiellen Kostenbeteiligung abzusichern. Dies ist insofern sehr bemerkenswert, als dass die spontane Zusage finanzieller Unterstützung durch die Spartenverbände durchaus als Zeichen nicht allein verbaler, sondern eben auch wirtschaftlicher Solidarität verstanden werden darf.



Alle News

Jahr  


Noch heute anmelden: SMV AUSBILDUNGSANLASS: Verantwortung im Vorstand


Samstag, 13. Januar 2018
Dieser Ausbildungsanlass richtet sich an Vereinsvorstände sowie jedes interessierte SMV Mitglied.

Unterstütze die F3J Nationalmannschaft und gewinne!


Dienstag, 2. Januar 2018
Sichere Dir ein Los für die F3J Tombola und damit die Chance auf einen tollen Preis!