Neuer Fesselflug-Weltrekord im Schwalbennest


An der Schweizer Meisterschaft vom vergangenen Wochenende, 22./23. September, erlebten die Fesselflieger erneut ein Highlight.


Erstmals waren in der Kategorie Elektro-Speed F2G vier Konkurrenten am Start. Die noch junge Sportart fasst also langsam auch in der Schweiz Fuss. Speziell in der Romandie hat sich um Guy Ducas herum eine richtige Speed-Szene aufgebaut, die von Jahr zu Jahr grosse Fortschritte erzielt. Guy Ducas war denn auch für das absolute Highlight an der diesjährigen Schweizermeisterschaft besorgt. Bei seinem dritten Flug erreichte er die sagenhafte Geschwindigkeit von 281.5 km/h. Das ist ein neuer Welt-Rekord! Schade nur, dass diese junge Modellflug-Kategorie noch nicht als offizielle FAI/CIAM Disziplin gilt.

Die Sieger in der Kategorie Elektro-Speed F2G:

  1. Guy Ducas (zweiter von rechts)
    2. Jon Mayo (dritter von rechts)
    3. Toni Borer (erster von rechts)

Daniel Rota (links im Bild) ist der Elektro-Speed Ingenieur, der die Erfolge erst möglich macht.

Die Fachkommission Fesselflug gratuliert herzlich zu den Top-Leistungen! 

 



Toutes les news

Année  


Reglementsänderungen 2019 für die Segelflugklassen F3J und F3F


samedi 12 janvier 2019
Für die beliebten Segelflugkategorien F3J (Hochstart) und F3F (Hangracing) hat die Fachkommission F3 Segelflug die neuen FAI Reglemente auf Deutsch übersetzt. Finde hier die relevanten Änderungen.