Abschluss Nationalmannschafts-Ausscheidung und Schweizermeisterschaft Helikopter F3C


Am vergangenen Wochenende fand im Tessin der letzte von drei Läufen der F3C Helikopter Schweizermeisterschaft statt.


Der in der Zwischenzeit erneut als Europameister bestätigte und auch vor dem letzten Wettbewerb bereits als Schweizermeister feststehende Pilot Ennio Graber demonstrierte auf „seinem“ Platz seine Stärke und verbuchte alle Tausender für sich. Wenn auch zu sagen ist, dass ihm sein Klubkollege Daniele Duzzi zeitweise eng auf den Fersen ist, in der vierten Vorrunde betrug der Abstand keine 10 Punkte mehr! Auch bei den Rängen zwei und drei ging es knapp zu und her, letztlich setzte sich diesmal Daniele vor Marc Emmenegger durch und erreichte den zweiten Platz. Die detaillierten Resultate finden sich unter diesem Link oder für begrenzte Zeit „live“ auf der Online Seite des Wettbewerbs. Wir durften feststellen, dass sich schon während des Wettbewerbs reges Interesse auch aus dem Ausland für die Geschehnisse in den einzelnen Durchgängen zeigte.

Zusammen mit den anderen beiden Teilwettbewerben in Buchs und Brislach ergibt sich somit die Nationalmannschaft 2017:

1.       Ennio Graber
2.       Marc Emmenegger
3.       Daniele Duzzi

Die FaKo F3-Heli gratuliert den Nominierten herzlich zu dieser Leistung.

Auf internationaler Ebene laufen Bestrebungen, die Teilnehmerzahlen an EM und WM zu vergrössern. Deshalb wurde ein Antrag eingereicht, der das Junioren-Alter auf 21 erhöhen soll. Wird dieser Antrag angenommen, so könnte Daniele als Junior starten, was wiederum den Nächst-Platzierten die Möglichkeit eröffnen würde, an der WM 2017 in Polen teilzunehmen.  Hans Emmenegger als Vierter hat seinen Verzicht bereits offiziell bekannt gegeben, womit der Weg frei wäre für Martin Fäh, seine guten Leistungen an der EM auch an der WM unter Beweis zu stellen.

Die gesamte Rangliste der Schweizermeisterschaft findet sich unter diesem Link. Es finden sich darauf 16 Piloten, 4 davon sind das erste Jahr im F3C-FAI Programm mit dabei und alles sind sie Swiss-Cup Piloten, was die Bedeutung dieser Nachwuchs-Klasse unterstreicht: Jahr für Jahr kommen neue Piloten aus dem Swiss-Cup in die FAI-Klasse, was der Schweiz eine sehr breite Basis beschert, welche letztlich die Grundlage ist für den tollen Erfolg an der Europameisterschaft, wo die Schweiz nicht nur zwei der drei Einzel-Medaillen abholte, sondern auch den Team-Europameistertitel mit nach Hause nahm.

Eben diese schönen Erfolge wurden am Samstagabend im Tessin geehrt. Manrico Duzzi war doppelt stolz: als Obmann der „Gruppo Elimodellisti San Vittore“ (GESV) ist der Europameister Ennio Graber Mitglied seines Vereins und Daniele Duzzi, der Drittplazierte der EM wie auch der SM 2016 ist Mitglied seiner Familie! Diese Freude teilte er mit allen anwesenden Piloten und ihren Angehörigen anlässlich einer Feier mit feinster Grillade und einer super Torte. Die Piloten des GESV sowie auch Peter Oberli als langjähriger Team-Manager erhielten ein schönes Andenken für die geleisteten Anstrengungen.

Manrico, alle Teilnehmer und auch die FaKo F3-Heli danken Dir und Deinem Team für die Organisation dieses Anlasses. Nicht nur das Wetter hast Du perfekt ausgewählt, auch alles andere rund um den Wettbewerb war super und nicht zu überbieten! Bilder der Finalflüge im Tessin finden sich unter www.modellflugfotos.ch



Alle News

Jahr  


Noch heute anmelden: SMV AUSBILDUNGSANLASS: Verantwortung im Vorstand


Samstag, 13. Januar 2018
Dieser Ausbildungsanlass richtet sich an Vereinsvorstände sowie jedes interessierte SMV Mitglied.

Unterstütze die F3J Nationalmannschaft und gewinne!


Dienstag, 2. Januar 2018
Sichere Dir ein Los für die F3J Tombola und damit die Chance auf einen tollen Preis!